April 2015


In der vergangenen Zeit ist viel passiert...

Wir waren zu Besuch bei Mama Lotta und Onkel Charlie an der Ostsee. Dorthin kamen auch einige von Badus Halbgeschwistern und Geschwister aus ihrem Wurf. Wir hatten sogar Glück mit dem Wetter und konnten bei Sonnenschein einen Spaziergang am Strand machen. Die Bilder davon gibt's auf der Homepage von Elke - Badus Züchterin zu sehen.


Nun steht so langsam die Prüfung zum Pädagogikbegleithundeteam an (Anfang Juni) für die wir fleißig am Üben sind. Das Prüfungsvideo wird gedreht und Frauchen lernt auch schon fleißig für die schriftliche Prüfung...

Januar 2015


Herzlich willkommen im neuen Jahr...

Inzwischen hat sich so einiges getan: Badu und ich nehmen an einem "Fernkurs" zu Rally Obedience teil und lernen da schon ganz fleißig. Mit den Übungen hapert es noch ein bisschen, vor allem in der korrekten Ausführung... maximal 30 cm Abstand beim Fußlaufen, der Hund darf sich maximal in einem 30 Grad Winkel zum Hundeführer bewegen... Aber wir sind dran ;-)

Außerdem habe ich mich nun doch dazu entschieden mit Badu im Juni die Begleithundeprüfung zu laufen. Dafür trainieren wir ab jetzt jeden Samstag beim Hundeverein am Wartberg. Badu hat da noch so ihre Schwierigkeiten sich unter der großen Ablenkung von immerhin 11 anderen Hunden auf das Fußlaufen zu konzentrieren.... aber bis Juni bekommen wir das hin.

Diesen Monat ist auch ein neues Gerät bei uns eingezogen: eine neue Kamera. Ich habe zwar noch nicht alle Funktionen und Einstellungen ausprobiert und durschaut, aber die ersten Schnappschüsse gibt es schon. Aber seht selbst...


28. Dezember


Nachdem es gestern wunderbar geschneit hatte und der Schnee noch so richtig im Fell geklebt hat, haben wir heute bei schönstem Sonnenschein und Pulverschnee einen tollen Spaziergang gemacht. Badus erste Reaktion auf den Schnee war, sich darin zu wälzen. Dementsprechend hat sie gestern auch ausgehen. Heute ging das dann schon viel besser... Aber seht selbst

25. Oktober


Jippie , morgen werden wir zwei Hunde- und Menschenfreunde aus der Therapiebegleithundeausbildung im Odenwald besuchen.

1. bis 3. Oktober

 

Wir waren wieder in Eppingen bei der Ausbildung zum Therapie- und Pädagogikbegleithundeteam und sind wieder um viele Erfahrungen reicher nach Hause zurück gekehrt. Natürlich aber auch mit einem großen Übungspensum für die kommende Zeit. Auf den Bildern seht ihr ein paar Eindrücke aus dem Training.

24. September

 

Badu war heute das erste Mal in ihrer neuen Klasse mit dabei und es hat super geklappt. Alle haben sich an die Spielregeln gehalten: sowohl Schüler als auch Badu. Ich hoffe das klappt auch weiterhin so gut :-)

Einige Regeln für die Arbeit im Klassenzimmer und im Schulhaus.
Einige Regeln für die Arbeit im Klassenzimmer und im Schulhaus.

Rückblick auf die Sommerferien 2014

 

Nun sind die Sommerferien also vorbei und der "Ernst" des Lebens hat uns wieder. Badu durfte heute noch nicht mit in ihre neue Klasse, da die noch gar nicht so recht weiß, was sie erwartet und was zu beachten ist, wenn ein Hund mit in der Klasse ist. Aber gegen Ende der Woche werden wir soweit sein, dass sie dann auch mit darf :-)

 

Die Sommerferien hingegen waren toll und wir haben sie ausgiebig genossen. In der ersten Woche durfte Badu beweisen wie Kleinkindertauglich sie ist, da hier großer Familienbesuch angesagt war. Das hat sie auch ganz toll gemeistert. Kleine Schnüffeleien haben ihr gereicht, um festzustellen, dass der Zwerg noch kein Spielkumpane ist und wohl besser in Ruhe gelassen werden soll.

Danach ging es an die Ostsee, wo wir uns zunächst die Hansestadt Lübeck angeschaut haben. Natürlich durfte da ein Besuch im Niederegger Marzipanladen nicht fehlen. Dort gibt es übrigens auch superleckeres Marzipan-Eis. Das kann ich jedem nur empfehlen.

Weiter ging es dann nach Travemünde und an der Ostseeküste entlang nach Fehmarn, wo wir wieder Erwartens mehrere Tage blieben. Unser Schlafplatz war direkt hinterm Deich am Naturschutzgebiet Grüner Brink. Dort wurden wir jeden morgen vom Blöken der Schafe geweckt - herrlich! Im Anschluss machten wir noch einen Abstecher nach Kalifornien und Brasilien (und das an der Ostsee). Da gibt's herrliche Sandstrände und einen breiten Deich, auf dem man wunderbar spazieren gehen kann. Nachdem wir dann den Surfern und Kitern in Laboe zugeschaut und natürlich auch noch ein Fischbrötchen gegessen hatten, ging es weiter "zu Muttern" nach Eckernförde. Da hatte uns leider das Glück mit dem Wetter verlassen und es goss aus Strömen. Das hielt uns natürlich nicht davon ab, Badu's Mama Lotta und "Onkel" Charlie zu besuchen. Und siehe da wir hatten tatsächlich auch ein bisschen Glück mit dem Wetter und konnten sogar im Trockenen einen Spaziergang mit Elke und den beiden machen. Badu hat sich wieder riesig gefreut ihre Mama zu sehen und in ihr erstes Zuhause zurückzukehren :-)

 

Nach so viel Entspannung an der Ostsee hieß es dann "ran an den Speck" beim ersten praktischen Teil der Therapiebegleithundeausbildung. Dort stellten wir erstmal fest, dass wir nicht so ganz viel können. Aber im Laufe der drei praktischen Tage, die sehr intensiv waren, sind Badu und ich noch ein bisschen näher zusammengerückt und haben unseren Teamgeist verbessert. Seitdem heißt es bei jedem Spaziergang üben, üben, üben: Platz auf Distanz, Slalom, Acht, Kreisel-Stopp.... Und Futter gibt's nur noch für getane Arbeit. Das ist ganz schön hart für Badu. Da kann es schon mal vorkommen, dass sie in der Küche in ihrem leeren Napf schleckt und mich dann aus großen Augen anschaut, ganz nach dem Motto: Bitte einmal auffüllen!

 

Nach einer Heimatwoche ging es dann wieder gen Norden. Der Wetterbericht sah für Süddeutschland nicht so gut aus und an der Nordsee sollte es Sonnenschein und 25 Grad geben. So war es dann auch. Jetzt kennen wir den Jadebusen, Butjadingen, und die Nordseeküste von Schleswig-Holstein ;-) Schön war's. Nicht zu vergessen natürlich auch noch das Treffen mit Badus Schwester Bee in Husum. Dort wurde zwar erstmal ausgiebig rumgezickt wie sich das für Schwestern auch gehört, aber zwei Tage später waren die Schwestern ein Herz und eine Seele und haben gemeinsam überlegt wie sie es ungesehen schaffen Pferdeäpfel zu fressen ;-)

von links: Badu, Bee, Siri und Button
von links: Badu, Bee, Siri und Button

Im Juli waren wir auf der Klubschau der Interessensgemeinschaft Schapendoes in Alsfeld. An diesem ersten Wochenende im Juli haben wir einige von Badu's Geschwistern und Halbgeschwistern mit ihren Familien getroffen.
Auf den Bildern seht ihr die Schwestern Siri und Bee und Badu's Bruder Button. Außerdem die Halbgeschwister Aura und Alfi.
Natürlich waren auch Mama Lotta und Onkel Charlie mit von der Partie....

Schön war's!

Di

18

Mär

2014

Lange nix mehr gehört

Elvis und Badu
Elvis und Badu

Hallo zusammen,

die letzte Zeit war sowohl für Badu als auch für mich ereignisreich. In den Faschingsferien habe ich Block 1 der Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam in Eppingen absolviert. Badu hat an dem Wochenende Besuch von Aisha gehabt, die das "Hundesitting" übernommen hatte. Das war toll! Sie hätte sich bei dem Seminar auch tierisch gelangweilt, da wir nichts Praktisches gemacht haben, sondern ganz viel theoretischen Input bekommen haben.

Später hatten wir noch Besuch von Elvis, da seine Familie einen Tagesausflug unternommen hatte. Das war toll. Die beiden verstehen sich super und haben ganz viel im Garten rumgetollt. Danach waren sie müde und haben sich auf der Wiese ausgeruht (siehe Bild).

Letzten Freitag durfte Badu dann wieder mit zu den Zehntklässlern und hat vier Stunden Matheunterricht mitgemacht. Das war für alle ziemlich anstrengend - auch für Badu!

Übermorgen geht's wieder mit zu den Achtklässlern in den Französischunterricht. Die freuen sich schon auf den Unterricht - nur wegen Badu? ;-)

0 Kommentare

Di

25

Feb

2014

Lecker!!!

Hmmm lecker! Mein Frauchen war am Samstag beim Treffen des Arbeitskreis Schulhund in Karlsruhe. Dorthin durfte ich zwar nicht mit, weil in der Küche gearbeitet wurde und die Hygienerichtlinien Hunden den Zutritt zur Schulküche verbieten. Aber dafür hat mein Frauchen mir gaaanz viele super leckere selbstgebackene Hundekekse mitgebracht! Und das beste daran ist, dass die nicht so lange haltbar sind, das heißt ich muss die alle ganz schnell auffressen - super!

Letzte Woche ist mein Nachbarskind am Knie operiert worden - die Arme. Und jetzt gehen waren wir mit ihr schon zweimal mit dem Rollstuhl Gassi. Zuerst fand ich den Rollstuhl ziemlich doof, aber inzwischen habe ich mich da schon ganz gut dran gewöhnt und laufe brav neben dem Rollstuhl her. Ist eigentlich auch gar nicht so schlimm das "Ding" ;-) Hinterher bin ich nur immer total müde, weil es so anstrengend ist darauf aufzupassen, dass ich nicht in die Speichen der großen Rollstuhlräder komme.

Liebe Grüße von eurer Badu

0 Kommentare

Fr

14

Feb

2014

Thank god it's friday

Was für ein Tag! Bisher konnte Badu mich als nicht so ganz verstehen, wenn ich freitags nach 6 Unterrichtsstunden nicht allzu sehr zum Spielen und Herumtoben aufgelegt war. Aber heute war alles anders. Badu durfte insgesamt vier Unterrichtsstunden mit zu den Zehntklässlern und die waren heute besonders anstrengend, sodass sie hinterher fix und fertig war. So schnell wie heute war sie nach der Schule noch nie im Kofferraum (vielleicht lag es aber auch an dem Stück getrockneten Rindfleisch, das dort auf sie wartete). Na jedenfalls hat sie den Nachmittag schlafend verbracht. Nach einem ausgiebigen Mittagsschlaf und einem Spaziergang um den Mondsee war sie dann aber doch wieder so fit, dass wir im Garten ein bisschen Agility gemacht haben.

Jetzt ratzt sie wieder vor der Couch und das wird vermutlich für den restlichen Abend auch so bleiben :-)

1 Kommentare

Do

13

Feb

2014

Mein Arbeistag heute...

Puh war das heute anstrengend für Badu. Zuerst musste sie auf die Achtklässler und ihre neuen Französischbücher aufpassen. Schließlich sollte kein "Schaf" ihrer Herde verloren gehen. Ein Schapendoes ist nämlich ein Hütehund und nimmt seine Aufgabe sehr ernst (naja, manchmal...).
Anschließend haben wir noch den STUPPS-Kurs der Mädchen aus den fünften Klassen besucht. Das war toll. Da ist Badu minutenlang gestreichelt worden und später wollten die Mädchen testen, wie gut Badu schon auf ihren Namen hört. Also haben sie sich, ausgestattet mit einem Leckerli zur Belohnung für Badu, im ganzen Klassenzimmer verteilt und nacheinander Badu zu sich gerufen. Natürlich hat sie das 1A gemacht und alle hatten viel Spaß dabei. Schön war's bei euch :-)

0 Kommentare

Do

13

Feb

2014

Guten Morgen

 

 

Es ist super, wenn ich erst später Unterricht habe. So können wir auch noch um 8 Uhr gemütlich um den See spazieren. Und Badu freut sich riesig darüber.

0 Kommentare